Wildunfall mit hohem Sachschaden nahe Murchin

von
28. Dezember 2019, 09:53 Uhr

Bei einem Wildunfall auf der Bundesstraße 110 ist nahe Murchin (Vorpommern-Greifswald) hoher Sachschaden entstanden. Wie die Polizei mitteilte, war ein Rothirsch am späten Freitagabend aus einem Wald auf die Straße gelaufen. Der 32-jährige Fahrer eines Transporters konnte nicht mehr ausweichen und fuhr das Tier um. An dem Transporter entstand ein Schaden von ungefähr 10 000 Euro. Der schwer verletzte Hirsch verendete noch an der Unfallstelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen