Wieder fünf Firmentransporter auf Usedom aufgebrochen

von
02. Januar 2020, 14:01 Uhr

Die Aufbrüche von Firmentransportern im Osten des Landes gehen weiter. Am Donnerstag wurden der Polizei fünf aufgebrochene Transporter in Heringsdorf auf Usedom gemeldet, wie eine Sprecherin mitteilte. In einem Fall sei Werkzeug im Wert von etwa 500 Euro aus dem Wagen gestohlen worden. In den anderen Fällen wurde nichts oder wenig gestohlen. Dennoch betrage der Sachschaden etwa 8000 Euro. In den vergangenen Wochen sind mehrfach Transporter aufgebrochen worden, am häufigsten auf der Insel Usedom. Das Kriminalkommissariat Anklam hat deshalb eine Ermittlungsgruppe gebildet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen