zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. August 2017 | 03:01 Uhr

Warsow: Drei Verletzte nach Auffahrunfall

vom

Da hat es aber gewaltig geknallt. Am frühen Donnerstagabend kam es in Warsow zu einem Verkehrsunfall mit schweren Folgen. Am Ortseingang von Warsow in Richtung Hagenow waren Fahrzeuge zusammengestoßen und Insassen verletzt worden. Ein 54-jähriger Hyundai-Fahrer  efuhr die B 321 aus Pampow kommend in Richtung Schwerin und musste verkehrsbedingt, kurz vor dem Ortseingang Warsow, an einem Stauenden halten. Ein dahinter befindlicher 58-jähriger Fahrzeugführer eines Mazda hielt  ebenfalls an. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer eines Hyundai erkannte dies zu spät und fuhr auf das Stauende auf. Hierbei wurde der Mazda auf den vor ihm stehenden Pkw geschoben. Drei Personen wurden beim Verkehrsunfall verletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden konnte von den Beamten der Polizei auf 30 000 Euro beziffert werden.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2017 | 16:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen