Waren/Müritz: Pkw-Brand nach Verkehrsunfall

von
23. Juni 2019, 08:56 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04.49 Uhr wurde der Polizei durch die Rettungsleitstelle des Landkreises MSE ein brennendes Fahrzeug auf einer Ackerfläche zwischen Ankershagen und Zahren mitgeteilt.

Ein 64-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die K 10 aus Ankershagen kommend in Richtung Zahren. In einer dortigen Linkskurve überquerte ein Waschbär die Straße, der Fahrzeugführer leitete eine Gefahrenbremsung ein und versuchte, dem Waschbär auszuweichen. In der Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Leitpfosten und zwei kleinere Bäume und kam auf dem angrenzenden Feld auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Fahrer konnte sein Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt. Das Fahrzeug entzündete sich und brannte in der Folge total aus. Das Fahrzeug wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen