Waren/Müritz: Brand einer Strohpresse

von
03. Juli 2019, 07:20 Uhr

Am 02.07.2019, gegen 19:15 Uhr, kam es bei Erntearbeiten  auf einem Getreidefeld zwischen den Ortschaften Sembzin und Sietow zu einem Brand einer Strohpresse. Zunächst versuchte der Maschinenführer nach Brandfeststellung das Feuer selbst zu löschen, was misslang.

Geistesgegenwärtig löste er die brennende Presse von der Zugmaschine und verständigte die zuständige Freiwillige Feuerwehr, die mit insgesamt 18 Kameraden die Brandbekämpfung vor Ort aufnahm. Es gelang zwar die Ausbreitung des Feuers zu verhindern, jedoch war die Strohpresse nicht mehr zu retten. Diese brannte völlig aus. Es entstand ein Sachschaden von ca.  60.000 Euro. Bei dem vom Brand betroffenen ca. 150 Quadratmetern Stoppelacker war kein weiterer materieller Schaden entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen