Waren: Gestohlenes Cabrio verriet Einbrecher - Urteil rechtskräftig

svz.de von
05. November 2015, 13:01 Uhr

Der Einbrecher, der vor einer Woche in Waren zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden war, muss seine Strafe jetzt antreten. Da keine Rechtsmittel eingelegt wurden, ist das Urteil wegen einer Einbruchserie und illegalen Drogenbesitzes rechtskräftig, sagte ein Sprecher des Warener Amtsgerichtes am Donnerstag. Der arbeitslose 31-Jährige hatte gestanden, im Frühjahr in vier Häuser in Waren, Klink und Göhren-Lebbin eingestiegen zu sein. Er stahl Schmuck, Computer, Golfausrüstung, Unterhaltungselektronik, Werkzeug und einen Bootsmotor im Wert von rund 70 000 Euro.

Der Fall sorgte für Aufsehen, weil der Einbrecher im Mai bei einem Autohändler auch ein Cabrio stahl, das der Besitzer kurz danach im Warener Stadtgebiet zufällig wiedererkannte. Der Bestohlene alarmierte die Polizei, die den Täter nach einer Verfolgungsjagd stellte. Der Mann wurde gefasst, bevor er das Gros der Beute zu Geld machen konnte. Damit hatte er Drogengeschäfte finanzieren wollen.

Laut Schweriner Innenministeriums liegt die Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen bei 25 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen