zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

15. Dezember 2017 | 07:32 Uhr

Waren: Dachstuhlbrand in der Bahnhofstraße

vom

svz.de von
erstellt am 17.Feb.2016 | 20:52 Uhr

Heute gegen 16:02 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte durch Zeugen der Brand eines Dachstuhls in der Bahnhofstraße, in Waren gemeldet. Zum Einsatz kamen sechs Fahrzeuge und 34 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr  Waren. Bei dem Gebäude in der Bahnhofstraße handelt sich um ein zurzeit unbewohntes und in der Sanierung befindliches, zweieinhalbstöckiges Villengebäude. In Folge der notwendigen und umfangreichen Löscharbeiten, musste die Bahnhofstraße im relevanten Bereich vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Gefahrenabwehrend wurden drei Bewohner des angrenzenden Gebäudes der Bahnhofstraße  evakuiert. Der Feuerwehr gelang es jedoch, ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Nach derzeitigem Stand haben zwei Mitarbeiter einer Baufirma bei Schweißbahnarbeiten im Gebäude versehentlich die Isolierung eines Wasserohrs in Brand gesetzt. Die Arbeiter versuchten zunächst, den Brand noch selbstständig zu löschen. Das Feuer breitete sich jedoch im gesamten Dachstuhl aus. Der Sachschaden am Gebäude wird auf ca.  200.000Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen