zur Navigation springen

Wangelin/Passow/Ganzlin: Drei Wildunfälle in der Region

vom

svz.de von
erstellt am 02.Feb.2017 | 15:31 Uhr

Zu einem Wildunfall ist es gestern Morgen gegen 7 Uhr auf der K131 zwischen Wangelin und Vietlübbe gekommen. Ein Pkw-Fahrer und ein Reh kollidierten miteinander.  Das Reh konnte durch einen zufällig anwesenden Jäger von seinen Leiden erlöst werden. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am dann gegen 8 Uhr auf der K124 zwischen Passow und Werder. Hier kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer tieffliegenden Stockente, die gegen den rechten Außenspiegel des Autos stieß. Die Wildente verendete am Unfallort. 100 Euro Schaden entstand am Wagen.

Und am selben Tag – gegen 18.15 Uhr – stieß ein Lkw-Fahrer auf der L17 zwischen Ganzlin und der B198 mit einem Reh zusammen. Das Reh musste erlöst werden; der Schaden beträgt 500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen