Waldeck: Auto prallt vor Wohnhaus, Fahrer schwer verletzt

svz.de von
15. Dezember 2013, 16:26 Uhr

Schwere Verletzungen erlitt am Sonnabend ein 27-jähriger Mann, als er auf der Bundesstraße 105 einen Unfall verursachte. Der Mann war gegen 5.50 Uhr  mit seinem VW-Caddy unterwegs von Wismar in Richtung Grevesmühlen, als er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geriet, eine Leitplanke durchbrach und dann vor den Erker eines Wohnhauses prallte. Von dort prallte das Auto ab und wurde zurück auf die Straße geschleudert. Der Fahrzeugführer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass der 27-Jährige bei schlechten Fahrbahn- und Witterungsverhältnissen zu schnell unterwegs war. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden an der Leitplanke und am Haus wird derzeit auf rund 20000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 105 musste für rund eine Stunde gesperrt werden. svz

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen