zur Navigation springen

Wahrsow: Hoher Sachschaden nach Leck im Kühlsystem

vom

svz.de von
erstellt am 17.Jul.2016 | 09:33 Uhr

Eine offenbar defekte Ammoniak- und CO2-Leitung hat in der Nacht zum Sonntag in Wahrsow einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen kam es im Ammoniaklager einer Firma für Brot- und Backwaren zu einer Leckage im Kühlsystem. Durch die sofort einsetzende Sprinkleranlage, konnte austretende Gas gebunden werden. Durch die zum Einsatz gebrachten Feuerwehren, konnte das Leitungsleck der Kühlanlage abgedichtet werden.

Ein Spezialmessfahrzeug der Fw Selmsdorf konnten keine austretenden gesundheitsgefährdende Gase oder Dämpfe feststellen. Die Mitarbeiter der Produktionsanlage wurden rechtzeitig evakuiert. Durch das Wasser der Sprinkleranlage ist hoher Sachschaden an den Maschinen und Anlagen, sowie an der Bausubstanz der Lagerhalle entstanden.

Nach ersten Schätzungen könnte sich der Schaden auf mehrere Zehntausend Euro belaufen. Insgesamt kamen alle Feuerwehren des Amtsbereiches Schönberg-Land, Feuerwehr Lüdersdorf, Feuerwehr Herrnburg, Feuerwehr Parlingen, Feuerwehr Schattin, Feuerwehr Selmsdorf mit insgesamt 40 Kameraden zum Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen