Vor Rügen: Seenotretter befreien Segler aus misslicher Lage 

von
17. Januar 2018, 14:39 Uhr

Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers «Harro Koebke» hat vier Segler nördlich von Kap Arkona aus einer misslichen Lage befreit. Die Segler waren am Mittwoch mit der rund 13 Meter langen Segeljacht «Teen Spirit» auf einem Törn von Greifswald nach Gedser unterwegs, als ihnen ein Maschinen- und Ruderschaden acht Seemeilen (rund 15 Kilometer) von Cap Arkona entfernt einen Strich durch ihre Segelreise machte, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger berichtete. Bei zwei Grad Lufttemperatur, Schneeschauern und frischem Westwind sei dies eine ungemütliche und vor allem ausweglose Situation gewesen. Nachdem die Segler einen Notruf abgesetzt hatten, konnte die «Harro Koebke» Jacht und Crew sicher nach Sassnitz schleppen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen