Straßenbau : Vollsperrungen auf der A19 bei Malchow wegen Brückenbauarbeiten

An der Baustelle Petersdorfer Brücke staut sich der Verkehr. /Archiv
An der Baustelle Petersdorfer Brücke staut sich der Verkehr. /Archiv

Wegen Erneuerung der Petersdorfer Brücken wird die Autobahn 19 bei Malchow in den kommenden Tagen mehrfach voll gesperrt.

svz.de von
12. April 2018, 11:06 Uhr

Wegen Erneuerung der Petersdorfer Brücken wird die Autobahn 19 bei Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in den kommenden Tagen mehrfach voll gesperrt. Für Betonierarbeiten seien in den Nächten vom 16. zum 17. und vom 19. zum 20. April zwischen 19.00 und 5.00 Uhr Sperrungen sowohl in Richtung Rostock als auch in Richtung Berlin nötig, sagte ein Sprecher der Berliner Fernstraßenbaugesellschaft Deges am Donnerstag. Hinzu komme am 17. April von 10.00 bis 14.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Malchow und Waren eine Sperrung in Fahrtrichtung Berlin.

Die A 19 gilt als wichtigste Verkehrsroute zwischen Berlin und der Ostsee. Die Petersdorfer Brückenbaustelle bildet seit zwei Jahren ein Nadelöhr, das immer wieder zu langen Staus führt. Nach bisheriger Planung soll die erste Brücke bis zum Start der touristischen Sommersaison 2018 fertig sein, erklärte der Sprecher. Dann sollen wieder vier statt bisher nur zwei Spuren für den Verkehr von Berlin zur Ostsee zur Verfügung stehen.

Danach soll die alte östliche Nachbarbrücke abgerissen und neu gebaut werden. Die Baukosten für die Anschlussstelle Waren mit Brückenneubauten wurden bisher mit rund 43 Millionen Euro angegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen