zur Navigation springen

Fahndung in Rostock : Video: Zwei-Meter-Hüne raubt Tankstelle aus

vom

Dreister Überfall in Dierkow: Ein Unbekannter zieht sich seine Kapuze ins Gesicht, greift in die Kasse der Tankstellenmitarbeiterin und flieht.

svz.de von
erstellt am 19.Mär.2017 | 09:00 Uhr

Am späten Samstagabend ist auf die Star-Tankstelle im Rostocker Stadtteil Dierkow ein Überfall verübt worden.

Wie es von der Polizei hieß, betrat gegen 21.30 Uhr ein bislang noch unbekannter Täter den Verkaufsraum der Tankstelle an der Hinrichsdorfer Straße. Aus dem Polizeibericht geht weiter hervor, dass es sich nach ersten Beschreibungen um einen zwei Meter großen und etwa 150 Kilogramm schweren Mann gehandelt haben soll. Dieser habe sich, so die ersten Ermittlungen, kurz nach Betreten des Verkaufsraums, seine Kapuze ins Gesicht gezogen. Dann habe er über den Tresen in die Kasse gegriffen. Eine Waffe soll er nach Aussagen von Torsten Sprotte aus der Einsatzleitstelle nicht bei sich geführt haben. Ob und wie viel Bargeld er erbeuten konnte, ist zunächst noch unklar.

Der Täter verließ nach dem Überfall die Tankstelle in unbekannte Richtung. Sofort danach löste die Polizei eine Großfahndung nach dem Mann aus - bislang jedoch ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei wertete am Tatort die Spuren aus und untersucht auch, ob es verwertbares Material aus den Videokameras gibt. Die Fahndung nach dem Täter und die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • auffallend groß, etwa 200 cm,
  • ist augenscheinlich schwer, geschätzte 130 bis 150 kg,
  • trägt eine Oberlippenbart,
  • sprach akzentfrei deutsch,
  • war bekleidet mit schwarzen Stoffschuhen mit weißer Sohle, blauen Jeans und einer roten Kapuzenjacke,
  • führte einen schwarzen Rucksack mit sich

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen