Verkehrsunfall auf der Schweriner Umgehungsstraße

von
11. November 2019, 14:48 Uhr

Ein beschädigtes Auto steht mitten auf der Fahrbahn, mehrere mit Warnblinklicht beleuchtete Fahrzeuge befinden sich ringsherum. Auf der Fahrbahn stehen aus beiden Richtungen Warndreiecke, alle Personen vor Ort tragen Warnwesten. Dieser Anblick bot sich den Polizeibeamten am Samstag gegen 22:45 Uhr in Schwerin. Auf der Umgehungstraße verunfallte ein roter Skoda Octavia.

Zeugen sahen zwei zu Fuß Flüchtende und meldeten dies der Polizei. Beim Eintreffen der Beamten zeigten die Zeugen mit ihrer umfänglichen Absicherung der Unfallstelle ein vorbildliches Verhalten. Aufgrund der Beobachtungen der Zeugen konnten zwei flüchtende 29- und 38-Jährige im Nahbereich festgestellt werden.

Die beiden männlichen aus Gadebusch und Sternberg stammenden Personen waren mit über zwei Promille stark alkoholisiert. Die Unfallaufnahme umfasste umfangreiche Maßnahmen. In den weiteren Ermittlungen müssen nun die Umstände zum Unfallhergang geklärt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen