Vergesslicher Elektriker: Koffer musste auf Usedom gesprengt werden

svz.de von
04. Mai 2017, 08:00 Uhr

Ein Werkzeugkoffer hat im Süden der Insel Usedom für einen Einsatz des Munitionsbergungsdienstes und Straßensperrungen gesorgt. Der schwarze Hartschalenkoffer stand am Mittwoch vor der Feuerwehr in Zirchow (Kreis Vorpommern-Greifswald), wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Neubrandenburg sagte. Der Besitzer konnte nicht ermittelt werden und deshalb sei er schließlich sicherheitshalber gesprengt werden. Dabei habe sich herausgestellt, dass sich im Koffer Elektrikerwerkzeug befanden, die vermutlich jemand vergessen hatte.

Bei Zirchow befindet sich auch der Flughafen Heringsdorf. Die zeitweise gesperrten Straßen führen nach Ahlbeck und nach Polen. Die gesamte Aktion dauerte fast drei Stunden. Ein Eigentümer habe sich nicht gemeldet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen