zur Navigation springen

Usedom: Dieselspur auf der B 110 behindert Verkehr

vom

Am 14.04.2017 gegen 14:30 Uhr meldeten sich mehrere Anrufer in der Einsatzleitstelle Neubrandenburg und teilten eine Ölspur auf der B 110 zwischen der Zecheriner Brücke und Garz mit. Einer der Anrufer konnte das verursachende Fahrzeug feststellen.

Es handelte sich um einen polnischen Transporter der kein Diesel mehr im Tank hatte und den Verlust des Treibstoffes während der Fahrt nicht bemerkte. Erst als das Fahrzeug stoppte, bemerkte er den Umstand. Daraufhin konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Spur nicht um Öl, sondern Dieselkraftstoff handelte. Die Freiwillige Feuerwehr aus Usedom konnte aufgrund des Ausmaßes die Fahrbahn nicht bereinigen. Eine Spezialfirma aus Neubrandenburg wurde dafür beauftragt. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr war die Strecke voll gesperrt, sodass es in dieser Zeit zu einem erheblichen Rückstau kam. Der Reiseverkehr auf die Insel Usedom musste über Wolgast umgeleitet werden. Die Reinigungsarbeiten wurden um 17:30 Uhr beendet.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Apr.2017 | 18:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen