Usedom: Diebe stehlen Teil des Grabes von Rolf Ludwig

von
24. August 2015, 21:28 Uhr

Diebe haben in Benz auf der Insel Usedom das Grab des DDR-Schauspielers Rolf Ludwig heimgesucht. Wie die Polizei bestätigte, stahlen unbekannte Täter in der vergangenen Woche einen Teil der gusseisernen Umzäunung des Familiengrabs.

Zuvor hatte Ludwigs Witwe in der „BILD“-Zeitung (Montag) auf die Tat hingewiesen. Sie appellierte an die Täter, das gestohlene Teil zurückzubringen. Die Polizei ermittelt. Sie geht bislang davon aus, dass es sich um Metalldiebe gehandelt hat und die Tat nicht im Zusammenhang mit der Person Rolf Ludwig steht.  Der 1925 geborene Ludwig war zu DDR-Zeiten ein bekannter Theater- und Filmschauspieler. Zunächst spielte er an der Berliner Volksbühne, später wirkte er in zahlreichen DEFA-Filmen mit. Nach seinem Tod 1999 in Berlin war er auf Usedom beigesetzt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen