Göhren : Urlauberin auf Rügen vergewaltigt: Polizei sucht Täter

Unbekannter droht 56-Jähriger mit Messer und vergeht sich an ihr. Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung.

svz.de von
02. Mai 2017, 08:49 Uhr

Die Polizei auf der Insel Rügen fahndet weiter nach einem Sexualstraftäter. Die Suche nach dem etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann, der am Sonntagabend im Ostseebad Göhren (Kreis Vorpommern-Rügen) eine Urlauberin aus Sachsen vergewaltigt haben soll, war bisher erfolglos, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen sagte.

Die 56 Jahre alte Frau stammt aus der Nähe von Leipzig und war zur Kur auf Rügen. Der Täter habe das Opfer am Sonntagabend gegen 23 Uhr auf dem Weg vom Strand zum Ort von hinten überfallen und mit einem Messer bedroht. Die Überfallende wehrte sich. Dabei erlitt sie schwere Schnittwunden.

Der Täter zerrte die Frau in ein Gebüsch, verging sich an ihr und sei dann in Richtung Strand geflüchtet. Die Frau kam in eine Klinik nach Greifswald.

Die Polizei war erst am 1. Mai eingeschaltet worden. Die Beamten suchen nach einem dunkel gekleideten, schlanken, dunkelhaarigen Mann, der einen Schnauzbart trug. Nach Angaben des Opfers sprach er deutsch ohnen Dialekt.

Zeugen die etwas beobachtet haben, oder Angaben zum Tatverdächtigen machen können, werden gebeten die Ermittler zu unterstützen. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0395/5582-2224, über die Internetwache www.polizei.mvnet.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen