zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

22. November 2017 | 02:51 Uhr

Sellin auf Rügen : Urlauber stirbt nach Badeunfall

vom

Ein 61-Jähriger schwimmt in die Ostsee vor Rügen hinaus und geht plötzlich unter.

svz.de von
erstellt am 24.Jul.2017 | 07:44 Uhr

Ein Urlauber aus Brandenburg ist auf Rügen nach einem Badeunfall gestorben. Der 61-jährige war am Sonntag am Strand von Sellin hinausgeschwommen. Als seine Frau ihn nicht mehr sehen konnte, verständigte sie die Rettungsschwimmer, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Diese fanden den Mann nach etwa 30 Minuten leblos im Wasser treibend und bargen ihn. Nach erfolgreicher Reanimation wurde der Urlauber zunächst per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Dort starb er. Zum Heimatort des Brandenburgers gab es zunächst keine Angaben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen