Unfallflucht nach Auffahrunfall am Autobahnkreuz Wismar

von
26. Juni 2019, 13:09 Uhr

Gestern Mittag gegen 12:00 Uhr kam es im Bereich des Autobahnkreuzes Wismar in Fahrtrichtung Lübeck zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Volvo hielt vorschriftsmäßig an einem Stoppschild im Baustellenbereich an. Der sind dahinter befindliche PKW übersah dies offenbar und fuhr dem Volvo auf.

Beide Fahrer einigten sich noch an der Unfallstelle darauf, den Unfall an der nächsten Autobahnabfahrt durch die Polizei aufnehmen zu lassen. Der Fahrer des Volvo verließ daraufhin die Autobahn an der Anschlussstelle Wismar-Mitte. Der Unfallverursacher hingegen hielt sich nicht an die Absprache und setzte seine Fahr auf der A20 einfach fort. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Am Volvo entstand ein leichter Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen