Unfall mit hohem Sachschaden bei Sietow

von
16. Oktober 2018, 18:17 Uhr

Am Dienstagnachmittag gegen 15.25 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 24 (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Ein 62-jähriger Fahrer eines VW Tiguan befuhr die L24 in Richtung Sietow. Circa 200 Meter vor der Abfahrt nach Zierzow wurde der Fahrzeugführer nach derzeitigen Erkenntnissen von der tief stehenden Sonne geblendet. Daraufhin kam dieser nach links von der Fahrbahn ab, streifte dort zwei Alleenbäume, drehte sich um 90 Grad um die eigene Achse und kam dann an einem weiteren Alleenbaum zum Stehen. Glücklicherweise wurde der Fahrzeugführer bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 11 000 Euro. Der Schaden am Auto wird auf circa 10 000 Euro beziffert. Dieser war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme war die L24 komplett gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen