Unbekannter zündelt im Keller eines Mehrfamilienhauses - Polizei sucht Zeugen

von
24. April 2020, 13:10 Uhr

Gestern Morgen um 10:20 Uhr stellte eine Bewohnerin Rauch im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Rosa-Luxemburg-Straße in Gadebusch fest und wählte den Notruf. Als die Polizei vor Ort eintraf, war die Freiwillige Feuerwehr bereits in den Keller vorgedrungen und hatte das brennende Möbelstück gelöscht.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte ein bislang unbekannter Täter dieses vorsätzlich in Brand gesetzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung ein. Die Kriminalpolizei leistete die Tatortarbeit und übernahm die weiteren Ermittlungen.

Infolge der Rauchentwicklung zog sich eine Bewohnerin des betroffenen Mehrfamilienhauses eine Rauchgasvergiftung zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden war gering und lag im zweistelligen Bereich.

Die Polizei in Gadebusch bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03886/722 0 zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen