Unbekannte fetthaltige Substanz auf Usedom angespült

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. März 2020, 18:11 Uhr

Am Strand von Usedom sind schwarze, fetthaltige Klumpen angespült worden. Im Bereich von Zempin bis Kölpinsee wurde der Strandbereich auf einer Länge von etwa sieben Kilometern durch die 0,5 bis 1 Zentime...

mA Stadrn nov sdomUe dsin hwa,zsecr httgaefteli lmpeKnu tülnpesag nr.ewod Im hBerice von pimneZ sbi sieKnöepl udwre edr rieedrtnacbSh fua enrie ngäLe onv etaw bneies irKolemten durhc dei 0,5 bsi 1 eertmenZti rgßeno Kuelmpn ign,evntrreui wei die zoWlepcshitessuiazr ma gmaSsat etiemi.ltt Dei fHnektur nud ide aneueg uteeagsmnZumzsn erd nzbSutsa dins dzreeti nchit t.nabnek Es enuwdr ebrPon hriesgcet ndu faegartSzeni negew nugsGnregeävsiwieeurrn nneamm.fgoeu itM red inunegiRg sde snetSdar druwe nde geanAbn olufzeg meednugh engbnon.e

zur Startseite