zur Navigation springen

Ueckermünde: Urlauber bei Auseinandersetzung schwer verletzt

vom

svz.de von
erstellt am 14.Aug.2017 | 16:12 Uhr

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung auf dem Hafenfest in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Urlauber schwer verletzt worden. Der Fall wurde erst am Sonntagnachmittag angezeigt, wie ein Polizeisprecher am Montag in Anklam sagte. Es werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Nach Angaben von Zeugen soll der angetrunkene 41-Jährige in der Nacht zu Sonntag allein unterwegs gewesen und nach einer Lasershow mit Anderen in Streit geraten sein.

Die Rede sei von fünf bis sieben Männern. Schließlich sei der Geschädigte geschlagen und getreten worden, habe aber kaum noch Erinnerungen. Eine Zeugin habe den Mann, der aus Baden-Württemberg stammt, gegen 3.00 Uhr bewusstlos unweit der Bühne gefunden und den Rettungsdienst alarmiert. Nachdem er im Krankenhaus war, wurde seine Frau informiert, die später Anzeige erstattete. Die Ursache für die Auseinandersetzung sei bisher unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen