Ueckermünde: Spritztour mit Opas Auto - Zehnjähriger hinter dem Steuer

svz.de von
13. Juni 2018, 07:41 Uhr

Ein Zehnjähriger hat sich in Ueckermünde das Auto seines Großvaters für eine Spritztour ausgeliehen. Der Junge wurde von der Polizei in der Nacht zum Mittwoch bei Grambin (Kreis Vorpommern-Greifswald) gestoppt und gab an, er habe eine Freundin besuchen wollen. Zuvor hatte der besorgte Opa schon die Beamten alarmiert und mitgeteilt, dass sein Enkel die Autoschlüssel genommen habe und mit dem Fahrzeug losgefahren sei, wie die Polizei mitteilte.

Der Junge war durch seinen Schlangenlinien-Fahrstil auch anderen Autofahrern aufgefallen, die aber einen alkoholisierten Fahrer hinter dem Steuer vermuteten. Der Junge beschädigte mit dem Wagen ein anderes Auto. Es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.„Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt“, so die Polizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen