Ueckermünde: Alkoholisierter PKW-Fahrer verursacht hohen Sachschaden

von
22. September 2019, 20:14 Uhr

Am 22.09.2019 um 15:30 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über einen Verkehrsunfall in der verlängerten Mühlenfeldstraße am Ueckermünder Tierpark informiert. Der aus Richtung Liepgarten kommende, 60-jährige Fahrer eines VW Golf kam nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte 10 Betonpfeiler sowie ca. 30 Meter Maschendrahtzaun des Tierparks. Der PKW blieb quer auf der Straße stehen und blockierte diese. Gegen den leicht verletzten Fahrzeugführer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, da eine erster Alkoholtest einen Wert von über 2 Promille ergab. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Zur Unfallaufnahme und Bergung musste die Straße 3 Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 EUR.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen