Ückeritz: Zwei 15-Jährige nach Brand unter Verdacht

von
11. April 2020, 08:53 Uhr

Bei einem Feuer in Ückeritz auf der Insel Usedom ist ein unbewohntes Gebäude bis auf das Fundament niedergebrannt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, besteht der Verdacht auf Brandstiftung. Zwei tatverdächtige 15-Jährige wurden nach der Spurensicherung an ihre Eltern übergeben.

Der Brand auf dem Gelände eines ehemaligen Kinderferienlagers war am Freitagnachmittag ausgebrochen. Das Feuer griff auf einige umliegende Bäume und den Waldboden über und wurde durch drei Feuerwehren mit 50 Einsatzkräften gelöscht. Personen waren nicht in Gefahr, die Schadenshöhe liegt im unteren vierstelligen Bereich. Zeugen hatten beobachtet, dass sich zwei Personen vom Tatort entfernten. Am Bahnhof Ückeritz stellte die Polizei dann die beiden 15-Jährigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen