zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. November 2017 | 15:20 Uhr

Tuckhude: Endstation Straßengraben

vom

svz.de von
erstellt am 22.Okt.2017 | 15:56 Uhr

Wenigstens kam er noch einigermaßen heil aus seinem Auto raus.  Die Polizei wurde am Sonntagmorgen kurz vor 2 Uhr nach Tuckhude gerufen. Laut Feuerwehr sollte ein Pkw im Wassergraben an der Friedrichsmoorschen Allee gelandet sein. Bei der Anfahrt kam den Polizisten dann ein Mann entgegen. Wie sich herausstellte, war es der Autofahrer (29), der sich offenbar aus dem Staub machen wollte. Ein Alkomattest ergab bei ihm einen Wert von 1,8 Promille. Damit wurden eine Anzeige und eine Blurprobenentnahme fällig. Ein Abschleppdienst holte dann den Wagen des Betrunkenen aus dem Graben. muen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen