Trollenhagen: Pilot eines Ultraleichtfluggerätes bei Flugunfall verletzt

von
05. November 2017, 13:00 Uhr

Bei einem Flugunfall auf dem Flughafen Trollenhagen ist am Sonntagvormittag  gegen 10:15 Uhr ein 33-Jähriger verletzt worden. Der Pilot eines Tragschraubers (Gyrocopter der Typs

"Calidus") erlitt bei dem Unfall ein Schleudertrauma. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen setzte der Drehflügler zum Landen  auf der Landebahn mehrfach auf und kippte im Anschluss um. An dem Gyrocopter entstand ein Sachschaden von 62.000 EUR.

Der Kriminialdauerdienst des Kriminalkommissariates Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen