Trollenhagen: Brand einer Gefahrguthalle

svz.de von
11. Juni 2016, 08:54 Uhr

Am 10.06.2016 gegen 15:20 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg der Brand einer Gefahrguthalle der Fa. Nehlsen im Gewerbepark in Trollenhagen gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Brand einer Halle (Maße ca. 20 Meter mal 30 Meter), in der unter anderem feste und flüssige Stoffe gelagert werden, die durch Bürger im Schadstoffmobil abgegeben wurden. Das Feuer wurde durch die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg gelöscht. Durch den Brand entstand eine Rauchentwicklung. Die Bevölkerung in den Stadtteilen Datzeberg und Reitbahnviertel wurden über den Rundfunk aufgefordert, Fenster und Türen vorsorglich geschlossen zu halten.

Eine durch die Feuerwehr Neubrandenburg am Brandort durchgeführte Messung der Schadstoffbelastung in der Umwelt ergab keine für den menschlichen Organismus gefährlichen Stoffe. Gegen 16:50 Uhr wurde die Rundfunkwarnmeldung aufgehoben. Zwei Mitarbeiter der Fa. Nehlsen,die den Brand bemerkt und mit der Brandbekämpfung begonnen hatten, wurden vorsorglich ins Klinikum Neubrandenburg zur ärztlichen Untersuchung verbracht. Der Sachschaden wird gegenwärtig auf ca. 100.000,00 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen