Triebsees: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

von
04. September 2018, 06:54 Uhr

Auf der L19 zwischen dem Kreisverkehr Triebsees und der Ortschaft Langsdorf wollte die Polizei heute Nacht gegen 01.20 Uhr einen PKW kontrollieren. Der Fahrer wurde aufgefordert anzuhalten, fuhr jedoch auf das vor ihm fahrende Polizeiauto auf. Der Fahrer flüchtete fußläufig vom Unfallort. Die beiden Mitinsassen saßen auf der Rückbank und gaben an, dass der Fahrer während der Fahrt aus dem Fahrzeug sprang und der PKW dann führerlos gegen den Polizeiwagen prallte. Zur Identität des Fahrers machten die Mitinsassen keine Angaben. Trotz umfangreicher Suche mit weiteren Kräften und Diensthunden konnte der Fahrer nicht aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern noch an. Es entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen