Tribsees:Gestohlenes Werkzeug in Autos versteckt

von
25. Januar 2016, 14:20 Uhr

Mutmaßliche Werkzeugdiebe haben einen Autotransporter als „Lager“ benutzt, sind aber auf der Autobahn 20 in Vorpommern aufgeflogen. Die Kontrolle fand am Freitag auf dem Parkplatz Lindholz bei Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) statt, wie eine Sprecherin der Bundespolizei in Stralsund am Montag erklärte.

Ermittlungen ergaben dann, dass die mehr als 50 Bohrhammer, Winkelschleifer, Akkuschrauber, Kreissägen, Elektrohobel, Kettensägen und Nivelliergeräte in Dänemark gerade gestohlen worden waren. Die Werkzeuge waren in drei Autos versteckt. Die Beute wurde beschlagnahmt. Die 47 und 54 Jahre alten Männer durften ihre Fahrt mit dem Autotransporter in Richtung Litauen später fortsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen