Thurow: Beifahrer verletzt, Fahrer flüchtete

von
02. Mai 2018, 16:16 Uhr

Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der einen Unfall baute, danach flüchtete und sogar den verletzten Beifahrer zurückließ.

Passiert ist das Ganze am Montagabend gegen 18.45 Uhr. Auf der Bundesstraße 104 zwischen Brahlstorf und Thurow kam ein Nissan von der Fahrbahn ab. Das Auto blieb im Straßengraben liegen. Beim Eintreffen der Polizei war der Unfallfahrer nicht vor Ort. Der schwer verletzte 31-jährige Beifahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Schwerin gebracht.

Zeitgleich begann die Suche nach dem Fahrer. Ein Fährtenhund verfolgte eine Spur bis zu einem nahegelegenen Weg. Vermutlich ist der Fahrer dort in ein anderes Fahrzeug gestiegen, so die Polizei. Gegen den unbekannten Fahrer wurde Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Anhand des Kennzeichens will die Kriminalpolizei nun den Halter ermitteln. Ob er bei dem Unfall verletzt wurde, ist noch unklar. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Sternberg unter Telefon 03874/432 70 zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen