zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. September 2017 | 05:23 Uhr

Tessenow: Folgenschwerer Unfall nach Wildwechsel

vom

svz.de von
erstellt am 12.Mai.2014 | 18:34 Uhr

Bereits am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr verunglückte eine Autofahrerin auf der B 321 von Parchim in Richtung Marnitz. Die junge Frau versuchte, einem plötzlich die Fahrbahn wechselndem Reh auszuweichen und verlor die Kontrolle über ihr Auto. Der Audi brach aus, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb dann im angrenzenden Straßengraben auf dem Dach liegen. Die 19-jährige Fahrerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, das Fahrzeug ist nur noch Schrott.

Etwas mehr Glück hatte dagegen ein 21-jähriger Fahrer wenige Stunden zuvor zwischen Goldenstädt und Friedrichsmoor, informiert die Polizei. Dieser wollte 45 Minuten nach Mitternacht mit seinem Mitsubishi einem Reh ausweichen. Der Mann überfuhr einen Leitpfosten und kam an einem Baum zum Stehen.

Trotz des Ausweichmanövers  kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Reh flüchtete anschließend verletzt im Wald.

Wie die Polizei mitteilte, entstanden zwar am Auto und am Baum Sachschaden, der junge Fahrzeugführer kam jedoch mit dem Schrecken davon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen