zur Navigation springen

Strasburg: Auto kommt von Autobahn ab und fährt Böschung hinunter

vom

svz.de von
erstellt am 20.Mär.2017 | 08:55 Uhr

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntag gegen 17.15 Uhr auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Strasburg und Pasewalk/ Nord in Richtung Stettin ereignet. Ein aus Brandenburg stammende 66-jährige Autofahrer befuhr die Autobahn aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Auf Grund von Unaufmerksamkeit kam er mit seinem Auto ca. einen Kilometer hinter der Anschlussstelle Strasburg nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und dann eine 50 Meter tiefe Böschung seitlich hinunter. Im Anschluss durchbrach er den Wildschutzzaun und kam auf dem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Zur Bergung des Autos musste die Autobahn an der Unfallstelle für ca. 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen