Stralsund: Zeuge verfolgt Ladendieb bis zur Festnahme durch die Polizei

von
18. Mai 2020, 06:49 Uhr

Am 17.05.2020 gegen 11:50 Uhr meldete ein 57-jähriger Zeuge (Deutscher) über Notruf der Polizei, dass er eine männliche Person in der SB-Tankstelle in der Greifswalder Chaussee in 18439 Stralsund beim Ladendiebstahl beobachtet hat. Er sah, wie die Person eine Tabak-Box aus dem Tabakständer nahm und damit den Verkaufsraum der Tankstelle verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Der Zeuge stellte sich dem Täter in den Weg und sprach ihn auf sein Fehlverhalt an. Der Täter stieß den Zeugen beiseite, verließ den Verkaufsraum und fuhr mit einem mitgeführten Fahrrad davon. Der Zeuge setzte sich in seinen PKW und informierte die Polizei über den Fluchtweg des Täters.

Dadurch gelang es den eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Stralsund den Täter im Nesebanzer Weg festzustellen und einer Kontrolle zu unterziehen. Dabei wurde das Diebesgut bei ihm festgestellt. Bei dem Täter handelt es sich 33-jährigen Deutschen, welcher in der Vergangenheit bereits des Öfteren in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn wurde Anzeige wegen räuberischen Diebstahls erstattet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen