zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. Dezember 2017 | 06:05 Uhr

Stralsund: Wohnhaus gerät in Brand

vom

svz.de von
erstellt am 06.Dez.2017 | 15:26 Uhr

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Stralsund sind dessen Bewohner gestern früh  mit dem Schrecken davongekommen. Es wurde niemand verletzt. Vermutlich seien Gegenstände im Keller des Hauses in Brand gesetzt worden, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr konnte die Flammen jedoch schnell löschen.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 1000 Euro. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung und baten um Hinweise von Zeugen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen