Stralsund Unbekannte sprengen Telefonzelle

svz.de von
29. Dezember 2013, 17:07 Uhr

Unbekannte haben am Sonnabendabend in Stralsund  eine Telefonzelle gesprengt und zerstört. Durch die Wucht der Explosion wurden Teile der Telefonzelle bis zu 40 Meter weit durch die Luft geschleudert. Dabei ist ein Auto beschädigt worden, wie die Polizei in Neubrandenburg gestern mitteilte. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben 3000 Euro. Welches Sprengmittel die Täter benutzten, ist bislang unklar

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen