Stralsund: Unbekannte beschmieren mehrere Fassaden

svz.de von
12. Mai 2017, 13:20 Uhr

In Stralsund wurden die Fassaden von mehreren Häusern durch bisher unbekannte Täter beschmiert. In der Frankenstraße brachten sie unterschiedliche Schriftzüge an mindestens sechs Hauswände in roter und schwarzer Farbe an. In einer Größe von bis zu 3 m wurden die Schmierereien "Mongo", "Smog", "AFDFCH", "Scheiß Antifa", "Drogen raus" und "Heil" angebracht. Auch mehrere Hakenkreuze wurden aufgetragen. Eines dieser verfassungsfeindlichen Symbole befand sich an der Mauer der Neuapostolischen Kirche. Die Tatzeit konnte auf die Zeit zwischen dem 10.05.17, 17:30 Uhr und dem 11.05.17, 10:30 Uhr eingegrenzt werden. Der Sachschaden muss noch erhoben werden.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen