Stralsund: Sachbeschädigung an einem Wahlkreisbüro

svz.de von
15. September 2017, 10:56 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit um 4:00 Uhr haben Polizeibeamte in Stralsund an einem Wahlkreisbüro der CDU eine Sachbeschädigung festgestellt. Unbekannte Täter haben mit schwarzer, weißer und roter Farbe eine abgeänderte Reichskriegsflagge an die Fensterscheibe des Büros in der Heilgeiststraße angebracht. Das 2 x

1,50 m große Graffiti wurde zudem mit einer Schablone des Schriftzugs "CDU" aufgesprüht. Zum Zeitpunkt der Feststellung war die Farbe zum Teil noch feucht, sodass von einer ungefähren Tatzeit zwischen 3:45 und 4:00 Uhr ausgegangen wird. Die Spuren wurden gesichert und eine Beseitigung entsprechend veranlasst.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen zu diesen Schmierereien aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen