Stralsund: Polizei rettet Betrunkenen aus dem Wasser

svz.de von
07. November 2015, 10:19 Uhr

Wasserschutzpolizei hat am Samstagmorgen einen betrunkenen 25-Jährigen aus dem Stralsunder Hafenbecken gerettet. Der Mann war von der Querkanalbrücke ins Wasser gefallen, teilte die Polizei am Samstag in Stralsund mit. Eine Frau hatte die Polizei verständigt, nachdem der Mann von Passanten nicht aus dem Wasser gezogen werden konnte. Der 25-Jährige wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen