Stralsund: Führerscheinverkauf via Internet

von
25. August 2020, 14:25 Uhr

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern warnt vor einem betrügerischen Verkauf von Führerscheinen via Internet. Das Ganze sei Betrug, denn ein „Fake-Führerschein“ sei kein amtlich ausgestelltes Dokument, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag. Das habe die kriminalpolizeiliche Überprüfung ergeben. Die Sprecherin warnte davor, Geld an den Anbieter zu überweisen.

Die Betreiber der Internetseite www.fahrshule-stralsund.com bieten den Verkauf von deutschen Führerscheinen und anderen Dokumenten ohne Prüfungen an, die für bis zu 1300 Euro angeblich zügig überall zugestellt werden. Erste Spuren zu den Hintermännern dieser Seite führten ins Ausland. Unklar sei, warum sich der Anbieter den Zusatz „Stralsund“ gewählt habe. Eine Twitter-Nutzerin habe die Polizei darauf aufmerksam gemacht. Unter der angegebenen Kontaktadresse in Stralsund sei die Firma nicht zu finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen