Stralsund: Drei Täter nach versuchtem Einbruch in Bäckerei gestellt

svz.de von
09. März 2019, 14:54 Uhr

Am 09.03.2019 um 01:11 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge über den Polizeinotruf mit, dass er beobachtet, wie drei dunkel gekleidete Personen versuchen, mit einem Brecheisen ein Fenster einer Bäckerei in der Stralsunder Fritz-Reuter-Straße  aufzuhebeln. Kurz darauf teilt dieser Zeuge mit, dass der Einbruch augenscheinlich abgebrochen wurde und die drei Personen in einen gegenüberliegenden Hausflur gegangen sind.

Polizeibeamte des Polizeihauptrevier Stralsund und der Bereitschaftspolizei verlegten sofort zum Tatort und konnten die drei Personen im genannten Wohnhaus und in unmittelbarer Tatortnähe feststellen. Die 21, 29 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen stammen aus Stralsund und sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. 

In einem Vorgarten wurde im Rahmen weiterer Suchmaßnahmen auch das Tatwerkzeug aufgefunden. Der hinzugezogene Kriminaldauerdienst Stralsund übernahm die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Bereitschaftsstaatsanwalt wurden alle drei Täter nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei dem Zeugen, der es durch seine Hinweise möglich machte, dass die Täter gestellt werden konnten.

Der entstandene Sachschaden am Fenster der Bäckereifiliale wird auf ca. 20,- Euro geschätzt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen