Stralsund: Bootsmotorendiebe plündern fünf Boote

svz.de von
13. Juli 2015, 08:42 Uhr

Diebe nehmen derzeit verstärkt Bootsmotoren und -ausrüstungen in der Region Stralsund ins Visier. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Stralsund am Montag erklärte, wurden innerhalb kurzer Zeit fünf Boote, die neben einem Sportboothafen im Ortsteil Devin lagen, geplündert und ausgeräumt. Der Schaden soll sich auf mindestens 20 000 Euro belaufen. Nach ersten Erkenntnissen hätten die Täter die Boote ganz gezielt in nicht einsehbare Stellen am Strelasund gezogen und dort vier Motoren, Anker und andere Ausrüstungen abmontiert. Zum Abtransport wurden vermutlich eine Sackkarre und ein Transportfahrzeug benutzt, wie Fahrspuren belegten.

Der Verlust sei einigen Bootsbesitzern erst am Wochenende aufgefallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen