Stralsund: Betrunkener Autofahrer baut zwei Unfälle

svz.de von
21. Januar 2019, 13:57 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer hat am Wochenende in Stralsund gleich zwei Unfälle verursacht. Zunächst sei der 45-Jährige am Samstagabend mit seinem Auto in einen parkenden Wagen gefahren, teilte die Polizei am Montag mit. Polizisten stellten anschließend einen Atemalkoholwert von 1,9 Promille bei ihm fest und ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Von dieser zurückgekehrt, setzte sich der Stralsunder laut Polizei erneut hinters Steuer und fuhr beim Versuch auszuparken in ein weiteres Auto. Erneut kam die Polizei, zog den Autoschlüssel ein und brachte den Mann wieder zur Blutentnahme. Der Schaden beträgt laut Polizei insgesamt rund 8500 Euro.

Am selben Abend fuhr eine 30-jährige Autofahrerin ebenfalls in einen geparkten Wagen, wobei ein Schaden von 5500 Euro entstand. Bei der Frau stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen