Stolpe: Polizei weckt Autofahrer

von
09. November 2015, 16:01 Uhr

Am späten Sonntagvormittag hat die Polizei auf dem Autobahnparkplatz  Plater Berg an der Autobahn 14 einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Tiefschlaf wecken müssen.

Der 35-Jährige soll Zeugenaussagen zufolge kurz zuvor in Schlangenlinien fahrend auf der A 14 beobachtet worden sein. Ein besorgter Autofahrer rief die Polizei.

Im Auto des 35-jährigen aus Schleswig-Holstein stammenden Mannes entdeckte die Polizei mehrere leeren Bierdosen. Die Polizei brachte den Mann zur Blutprobenentnahme und beschlagnahmte daraufhin seinen Führerschein.

Gegen den 35-Jährigen, der die begangene Alkoholfahrt abstritt und einen Atemalkoholtest ablehnte, wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt, informierte die Polizei am gestrigen Montag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen