Stolpe: Lkw-Fahrer kippt halbe Flasche Schnaps als Pausen-Getränk

svz.de von
14. März 2014, 14:03 Uhr

Auf der A 24 zwischen Wöbbelin und Hagenow hat die Polizei am späten Freitagvormittag einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der einen Atemalkoholwert von über zwei Promille aufwies. Zeugen informierten zuvor die Polizei, dass der LKW- Fahrer bei einer Pause auf dem Rastplatz Stolpe eine gerade gekaufte Flasche Schnaps halb ausgetrunken haben soll. Anschließend setzte sich der Fahrer hinter das Steuer des Lkw und fuhr auf die Autobahn. Bei Wöbbelin zog eine Streifenwagenbesatzung des Autobahnverkehrspolizeireviers Stolpe den sichtlich angetrunkenen 48-jährigen Lkw- Fahrer, der den Polizisten bei der Anfahrt bereits durch seine gefährliche Schlangenlinienfahrt aufgefallen war, aus dem Verkehr.

Gegen den Fahrer wird nun strafrechtlich ermittelt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobenentnahme veranlasst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen