Stavenhagen: Verkehrsunfall mit 3 leichtverletzten Personen

von
21. März 2018, 08:50 Uhr

Am 20.03.2018 kam es gegen 16:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B104 in Stavenhagen. Demnach befuhr die Fahrzeugführerin (56) eines PKW Peugeot die Fritz-Reuter-Straße aus Malchin kommend in Richtung Neubrandenburg.

Auf Höhe der Kreuzung "Ivenacker Tor" beabsichtigte sie nach links abzubiegen, musste jedoch zuvor verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der hinter ihr fahrende Fahrzeugführer (46) eines LKW Mercedes zu spät und fuhr in der weiteren Folge auf den bereits stehenden PKW Peugeot auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der PKW Peugeot auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß dort mit einem entgegenkommenden PKW VW des DRK zusammen. Sowohl die Fahrzeugführerin des PKW Peugeot, als auch die beiden weiblichen Insassen (37 u. 38) des PKW VW wurden durch den Unfall leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlungen in die umliegenden Krankenhäuser nach Malchin und Teterow verbracht. Der PKW Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 21.000,-EUR. Die Freiwillige Feuerwehr aus Stavenhagen beteiligte sich ebenfalls mit 17 Kameraden am Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen