Verdächtiger gesteht Tat : Siedenbollentin: Leiche einer 29-Jährigen in Moor entdeckt

svz.de von
07. Mai 2017, 15:16 Uhr

Die Polizei hat am Sonntag die Leiche einer 29 Jahre alten Frau bei Siedenbollentin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gefunden. Die Frau wurde vermutlich in der Nacht von einem 48-Jährigen umgebracht, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Der Verdächtige gestand seine Tat am Sonntagvormittag. Daraufhin sei die Leiche der Frau in dem Moor hinter dem Wohnhaus des Mannes gefunden worden. Genauere Angaben zu der Todesursache konnte die Polizei zunächst nicht machen. Auch das Verhältnis zwischen den Beiden war am Sonntag noch unklar.

Die Mutter hatte die Polizei kurz vor Mitternacht über das Fehlen ihrer Tochter informiert. Außerdem gingen Zeugenhinweise bei den Beamten ein, die einen Mann mit einer hilflosen Frau in einem Auto beobachtet hatten. Daraufhin suchten die Beamten nach dem beschriebenen Auto, entdeckten den 48-jährigen Tatverdächtigen und nahmen ihn vorläufig fest. Die Frau befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in seinem Auto. Die Polizei fahndete am Sonntag mit vier Suchhunden nach der Vermissten. Erst nach dem Geständnis sei ihre Leiche gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen