Sellin: Nach Einbruch Tatverdächtige gestellt

von
09. November 2015, 10:04 Uhr

Am 08.11.2015, um 21:00 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein aktueller Einbruch in eine Ferienwohnanlage in Sellin auf Rügen gemeldet.

Sofort wurden Kräfte der beiden Polizeireviere eingesetzt. Unterstützung erhielten sie durch Kräfte der WSPI Sassnitz.

Bereits bei der Anfahrt zum Ereignisort war den Beamten ein verdächtiger Pkw Opel aufgefallen. Das Fahrzeug konnte in Zirkow gestoppt und die Identität der vier Insassen festgestellt werden. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen wurden die vier Männer im Alter von 18, 32, 36 und 56 Jahren als Tatverdächtige vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung der Personen und des Pkw wurden Beweismittel aufgefunden und beschlagnahmt. Die Spurensicherung am Tatort erfolgte durch den Kriminaldauerdienst der PI Stralsund.

Die weiteren Ermittlungen, die gegenwärtig noch andauern, hat die Kriminalpolizei übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen